FinTecSystems wird Technologie-Partner von IconicFinance

München, 31. März 2020. FinTecSystems, der führende Kontoinformations- und Zahlungsauslösedienst, liefert künftig Kontoinformationsdaten für die IconicFinance GmbH und deren Produkt Heymoney. Mit der Heymoney App kann der Nutzer alle seine Konten, Verträge und Versicherungen zentral einsehen, verwalten und optimieren. FinTecSystems liefert als Technologie-Partner über seine Open Banking Plattform mit der universellen Banking API künftig Kontoinformationen wie Salden und Transaktionsumsätze. Damit lassen sich Finanzdaten aus verschiedenen Quellen konsolidieren und für ein umfängliches Finanzbild des Nutzers kategorisieren.

„Für die 360-Grad-Anwendung Heymoney sind die Qualität der Daten von hoher Relevanz. Die Qualität der Rohdaten, die hohe Bankenabdeckung, die PSD2-Konformität und die Möglichkeit, auch international Banken anzubinden, hat uns von FinTecSystems und seiner Open Banking Plattform überzeugt“, erklärt Dr. Bernd Storm van’s Gravesande, Geschäftsführer bei IconicFinance.

PSD2 als Basis für kundenzentrierte Services von Banken und Versicherungen

Mit der Umsetzung der Europäische Zahlungsdiensterichtlinie PSD2 erhält der Endkunde die Hoheit über seine Bankdaten und kann diese regulierten Drittanbietern zur Verfügung stellen. Die Richtlinie verstärkt damit den digitalen Wandel in der Banken- und Versicherungswirtschaft. FinTecSystems gehört zu den ersten Unternehmen, denen die BaFin im März 2019 eine entsprechende Drittanbieter-Erlaubnis als Kontoinformations- und Zahlungsauslösedienst erteilt hat. Im Zuge dieser Erlaubnis bietet FinTecSystems seinen Kunden die Nutzung seiner Lizenz als „License as a service“ an. Damit operieren Unternehmen, die auf die Kontoinformationen und Zahlungsauslösung von FinTecSystems setzen, rechtssicher im Sinne der PSD2.

„Wir haben im Bereich Kontoinformation und Zahlungsauslösung eine langjährige Erfahrung und entwickeln als Technologie-Partner für Banken, Fintechs und Finanzdienstleister entsprechende Lösungen. Wir sind sehr stolz, Heymoney von Anfang an unterstützen zu können“, erklärt Martin Schmid, CMO (Chief Market Officer) bei FinTecSystems.

Neben der Open Banking Plattform für die Lieferung von Rohdaten bietet FinTecSystems als weitere Ausbaustufe auch die Kategorisierung und Analyse von Kontoinformationen an. Die Analytics Plattform von FinTecSystems ermöglicht eine schnelle und standardisierte Weiterverarbeitung der Kontoinformationen in Kundensysteme. Die Plattform setzt auf Machine Learning und liefert neben der Kategorisierung von Umsatzdaten beispielsweise auch Haushaltsrechnungen, Risikoanalysen, Umsatzdatenanalysen sowie standardisierte Checks (z.B. Mieter Check, Credit Check etc.).  Zu den Kunden von FinTecSystems gehören unter anderem Check24, N26, DKB, die solarisBank sowie das Sparkassen Finanzportal.

Über FinTecSystems
FinTecSystems (FTS) wurde 2014 in München gegründet und ist einer der führenden Banking-API- und Smart Data-Anbieter in Deutschland. Neben einer Open Banking Plattform, mit der das Unternehmen Kontoinformations- und Zahlungsauslösedienste erbringt, hat sich FinTecSystems mit einer Analytics Plattform vor allem auf die Analyse von Finanzdaten fokussiert. Banken, FinTechs und Zahlungsdienstleister nutzen die Lösungen von FinTecSystems unter anderem, um in Echtzeit Kredit-Entscheidungen zu treffen, Bonitätsrisiken zu minimieren und Online-Überweisungen zu initiieren. Das TÜV-zertifizierte FinTecSystems hat im März 2019 die BaFin-Erlaubnis als Kontoinformationsdienst und als Zahlungsauslösedienst erhalten und beschäftigt rund 60 Mitarbeiter an vier Standorten. FTS ist unter anderem für N26, Santander, DKB und die Deutsche Handelsbank tätig. www.fintecsystems.com