solarisBank setzt beim Onlinekredit auf die Digitale Bankauskunft von FinTecSystems (German)

Berlin/München, 25.10.2016: Online-Kredite in Echtzeit, die von überall aus abgeschlossen werden können: Diesen Meilenstein bietet die solarisBank für die mobile Version der Autohandelsplattform „Autoscout24“ an. Einen wichtigen Baustein liefert dabei FinTecSystems mit der Digitalen Bankauskunft, der vollautomatischen Kreditfähigkeitsprüfung. Das Münchner Unternehmen ist technischer Partner der solarisBank, die die Finanzierung des Autokaufs für die App von Autoscout24 anbietet. Konsumenten können mit dieser Lösung vollständig mobil einen Autokauf finanzieren, die komplette Kreditantragsstrecke ist digital: In der Kombination von VideoIdent, eSignature und der Digitalen Bankauskunft von FinTecSystems realisiert die solarisBank damit den medienbruchfreie Online-Kredit für Autoscout.

„Wer ein Auto auf einer Online-Plattform kaufen möchte, will für die notwendige Finanzierung nicht in eine Bankfiliale laufen, die wahrscheinlich sowieso geschlossen ist. Kreditvergabe heute muss komplett digital und medienbruchfrei funktionieren. Der Kontoblick von FinTecSystems ist dazu ein essentieller Baustein und ermöglicht einen automatisierten und reibungslosen Prozess. Für jede Kreditvergabe ist das ein klarer Conversion-Treiber.“

Marko Wenthin, Vorstand solarisBank AG

Das Kreditgeschäft wächst und wird immer mobiler – das sind die Trends laut Bankenfachverband (BFACH), des Branchenverbands der Kreditbanken. Dieser Trend bringt Herausforderungen an das Kreditgeschäft mit sich, denn einer der Wachstumshemmnisse ist der Medienbruch in der Kreditantragsstrecke: Noch immer muss in vielen Fällen der Abschluss des Onlinekredites wegen manueller Schritte zur Bonitätsprüfung des potenziellen Kreditnehmers unterbrochen werden.

„Der Autokauf als Finanzierungsbeispiel ist aus mehreren Gründen interessant: Erstens entfällt laut Bankenfachverband mehr als die Hälfte des Neugeschäfts von Kreditbanken auf den Kraftfahrzeugkauf. Zweitens braucht man beim Autokauf in der Regel sofort einen Kredit, der Bedarf an einem schnellen Abschluss des Kredits ist also da. Drittens kennen Onlinebanken im Gegensatz zu Hausbanken in der Regel nicht die Bonität ihrer Kunden. Mit der Digitalen Bankauskunft wird dieses Problem gelöst.“

Dirk Rudolf, COO und Gründer von FinTecSystems

Die Analyse und die Kategorisierung der Kontoumsätze durch die Digitale Bankauskunft sind eine entscheidende Voraussetzung für eine individuelle Einschätzung der Kreditwürdigkeit. Die Bereitstellung der Daten durch FinTecSystems erfolgt dabei standardisiert und in Echtzeit. Basierend auf einer selbst-entwickelten Banking API können für die Kunden des Münchner Unternehmens mehr als 60 Mio. Online-Bankingkonten in Deutschland und Österreich angesteuert werden. In wenigen Wochen werden weitere europäische Länder hinzukommen.

Über FinTecSystems:
FinTecSystems, das 2014 in München von Stefan Krautkrämer und Dirk Rudolf gegründet wurde, hat sich auf die vollautomatisierte Finanzanalyse auf Basis von Online-Banking-Daten spezialisiert. Mit Hilfe seiner Produkte, die von Bankkunden in Deutschland und Österreich genutzt werden können, liefert FinTecSystems von zwei Standorten aus eine präzise Analyse zur Kreditfähigkeit von Konsumenten. FinTecSystems befähigt somit Banken, Finanz- und Zahlungsdienstleister in Echtzeit eine Kredit-Entscheidung zu treffen sowie Bonitätsrisiken zu analysieren und zu minimieren. Damit wird der Kreditantragsprozess schneller, einfacher, valider und abschließend digital.
www.fintecsystems.com

DKB und FinTecSystems kooperieren (German)

Berlin/München, 12.09.2016: Die Deutsche Kreditbank AG (DKB) wird über ihren Ratenkredit-Spezialisten SKG BANK bald einen reinen Online-Kreditabschluss anbieten. Dazu kooperiert sie ab sofort mit einem FinTech: FinTecSystems wird den letzten Baustein einbringen, der künftig für einen Kreditabschluss ohne das Einreichen von Unterlagen wie Kontoauszügen erforderlich ist – die digitale Bankauskunft.

„Bei Onlinekrediten sehen wir am Markt weiterhin großes Wachstumspotenzial“, sagt Thomas Teuber, Geschäftsleiter der SKG BANK. „Mit der Integration der digitalen Bankauskunft in unsere Kreditantragsstrecke werden unsere Kunden ein Privatdarlehen künftig noch schneller und völlig medienbruchfrei abschließen können. Das wird auch mobil mit dem Smartphone oder Tablet möglich sein.“

FinTecSystems ist Technologieführer im Bereich der online-banking-basierten Echtzeit- Finanzanalyse und liefert Daten für eine präzise Übersicht zur Kreditfähigkeit der Kunden. Der Ablauf dieser digitalen Bankauskunft von FinTecSystems ist denkbar einfach: Innerhalb der Antragsstrecke verwendet der Kunde seine Online-Banking-Zugangsdaten der Hauptbank zur Bereitstellung der für die Kreditentscheidung benötigten Daten, welche unter strengsten Datenschutzbestimmungen erhoben werden. Die Bank kann daraufhin den Kunden in wenigen Minuten ein Kreditangebot unterbreiten. Wenn der Kunde dieses annimmt, wird er durch die geplante Kombination mit dem Video-Ident- und Contracting-Verfahren von WebID Solutions auch die Legitimation, eine digitale Unterschrift und damit den gesamten Kreditabschluss bei der SKG BANK künftig online und innerhalb weniger Minuten erledigen können.

„Für FinTecSystems ist die Zusammenarbeit mit einem der führenden Anbieter im Bereich Konsumentenkredit ein Meilenstein. Wir sind sehr glücklich gemeinsam mit der DKB zu zeigen, welche zusätzlichen Möglichkeiten Onlinebanking bietet und welche neuen digitalen Services sich daraus ableiten lassen“, so Stefan Krautkrämer, CEO und Gründer von FinTecSystems.


Über die DKB:
Die Deutsche Kreditbank AG (DKB) mit Hauptsitz in Berlin betreut mit ihren insgesamt rund 3.200 Mitarbeitern Geschäfts- und Privatkunden. Die Bilanzsumme der DKB beläuft sich auf über 74 Mrd. Euro, mehr als 80 Prozent davon setzt sie in Form von Krediten ein. Im Privatkundengeschäft ist die DKB die zweitgrößte Direktbank Deutschlands. Sie bietet ihren über 3,3 Mio. Privatkunden seit mehr als 15 Jahren die Möglichkeit, die täglichen Bankgeschäfte online abzuwickeln. In Zeiten des digitalen Wandels geht die 2 DKB bei Innovationen voran: So arbeitet sie z. B. bereits seit 2013 mit Non-Banks und FinTechs zusammen. Die SKG BANK mit Sitz in Saarbrücken ist der Ratenkredit-Spezialist der DKB. Als eigenständige Marke bietet sie unter anderem neue Produktvarianten an. www.dkb.de

Über FinTecSystems:
FinTecSystems, das 2014 in München von Stefan Krautkrämer und Dirk Rudolf gegründet wurde, hat sich auf die vollautomatisierte Finanzanalyse auf Basis von Online-Banking-Daten spezialisiert. Mit Hilfe seiner Produkte, die von Bankkunden in Deutschland und Österreich genutzt werden können, liefert FinTecSystems von zwei Standorten aus eine präzise Analyse zur Kreditfähigkeit von Konsumenten. FinTecSystems befähigt somit Banken, Finanz- und Zahlungsdienstleister in Echtzeit eine Kredit-Entscheidung zu treffen sowie Bonitätsrisiken zu analysieren und zu minimieren. Damit wird der Kreditantragsprozess schneller, einfacher, valider und abschließend digital.
www.fintecsystems.com

FinTecSystems gewinnt Diamond Star für digitale Innovation im Banking (German)

München, 01.September 2016. FinTecSystems, der Technologieführer im Bereich der online-banking-basierten Echtzeit-Finanzanalyse, hat am gestrigen Mittwoch den Diamond Star für herausragende Innovation im Banking in der Kategorie Fintech gewonnen. Im Rahmen der 21. Handelsblatt-Jahrestagung „Banken im Umbruch“ (31.8./01.09. in Frankfurt/Main) setzte sich das Münchner Unternehmen im Finale gegen Entrafin und Lendstar durch. Mit dem Diamond Star zeichnen Handelsblatt und EUROFORUM jährlich herausragende digitale Innovationen aus. Der Preis wird in den Kategorien Digital Retail Banking und Fintech verliehen.

„Wir freuen uns sehr über diesen Preis, wir sind fest davon überzeugt, dass vollständig digitale Prozesse im Onlinekreditgeschäft ein wesentlicher Fortschritt in Geschwindigkeit, Komfort und Sicherheit sind. Mit unseren Services unterstützen wir Banken und Finanzdienstleister im digitalen Wandel. Wir sind glücklich von der kompetenten Jury als einer der Finalisten ausgewählt worden zu sein, dass wir dann auch noch gewinnen konnten, ist umso schöner“, erklärte Martin Schmid CSO (Chief Sales Officer) von FinTecSystems anlässlich der Preisverleihung am Abend des 31. August in Frankfurt.

Schirmherr des Diamond Star ist Tarek Al-Wazir, Hessischer Minister für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Landesentwicklung. Als wissenschaftliche Partner sind folgende Experten mit an Bord:

  • Dr. Thomas Puschmann, Projektleiter des Kompetenzzentrums Sourcing in der Finanzindustrie am Business Engineering Institute St. Gallen
  • Prof. Dr. Stefanie Auge-Dickhut, Leiterin Angewandte Forschung, SIF Schweizerisches Institut für Finanzausbildung, Fachhochschule Kalaidos
  • Barbara Liebermeister, Leiterin und Gründerin, Institut für Führungskultur im digitalen Zeitalter
  • Jens Quadbeck, Sector Leader Retail, Travel & Finance, Google
  • Dr. Christoph Samwer, Co-Founder, Lendico/Globaler Kreditmarktplatz des Inkubators Rocket Internet
  • Daniel Schäfer, Leiter Finanzzeitung, Handelsblatt
  • Dr. Oliver Vins, Vorstand und Gründer, vaamo

 


Über FinTecSystems:
FinTecSystems, das 2014 in München von Stefan Krautkrämer und Dirk Rudolf gegründet wurde, hat sich auf die vollautomatisierte Finanzanalyse auf Basis von Online-Banking-Daten spezialisiert. Mit Hilfe seiner Produkte, die von Bankkunden in Deutschland und Österreich genutzt werden können, liefert FinTecSystems von zwei Standorten aus eine präzise Analyse zur Kreditfähigkeit von Konsumenten. FinTecSystems befähigt somit Banken, Finanz- und Zahlungsdienstleister in Echtzeit eine Kredit-Entscheidung zu treffen sowie Bonitätsrisiken zu analysieren und zu minimieren. Damit wird der Kreditantragsprozess schneller, einfacher, valider und abschließend digital.
www.fintecsystems.com

FinTecSystems schließt Serie-A-Finanzierungsrunde ab: Kreditentscheidungen für die Finanzbranche in Sekundenschnelle (German)

München, 08. August 2016. Die FinTecSystems hat ihre Serie-AFinanzierungsrunde erfolgreich abgeschlossen. Das Münchner Unternehmen, das Finanzanalysen für Banken und Finanzdienstleister auf Basis von Online-Banking- Daten liefert, sammelte Kapital im siebenstelligen Bereich ein. Angeführt wird die Finanzierungsrunde von den Neu-Investoren Ventech und LITTLEROCK. Die Investoren der ersten Stunde, MenschDanke Capital und Heilemann Ventures, komplettieren den Investorenkreis und gestalten die Entwicklung des Unternehmens weiter aktiv mit.

Die 2014 gegründete FinTecSystems ist Technologieführer im Bereich der onlinebanking- basierten Echtzeit-Finanzanalyse und liefert eine präzise Übersicht zur Kreditfähigkeit von Konsumenten. Wofür Banken, Finanz- und Zahlungsdienstleister bisher mehrere Tage benötigten, dauert mit den Lösungen von FinTecSystems nun wenige Augenblicke: Kredit-Entscheidungen treffen, Bonitätsrisiken analysieren und minimieren – alles online in zwei Schritten. Zu den Kunden des Münchner Unternehmens gehören Banken (SolarisBank), Kontowechselservices (Finreach), Kreditplattformen (Lendico) und Telekommunikationsunternehmen (Deutsche Telekom).

„Mit dem frischen Kapital werden wir die europäische Expansion vorantreiben, unsere Technologie weiter perfektionieren und die Wertschöpfungskette vertiefen“, sagt Stefan Krautkrämer, CEO und Gründer von FinTecSystems. „Die Herausforderung des letzten Jahres, sich nicht nur als Banking API-Experte, sondern auch im Bereich der qualifizierten Bonitätsdatenaufbereitung für die Finanzindustrie zu etablieren, ist geglückt. Wir sind froh, nicht nur unternehmerisch denkende, sondern auch internationale Investoren für uns gewonnen zu haben, die uns gerade auch im Rahmen unserer Internationalisierungsstrategie Wege ebnen können.“

FINTECSYSTEMS ÜBERZEUGT INVESTOREN MIT KOMBINATION AUS PRODUKT UND ERFAHRUNG

Christian Claussen, Managing Partner der in Paris ansässigen und mit Büros in München und Helsinki europaweit vertretenen Ventech: „Die Digitalisierung der Finanzindustrie war überfällig und nimmt Fahrt auf. Wir sind überzeugt von Unternehmen wie FinTecSystems, die Lösungen für eine tragfähige digitale Infrastruktur in der Finanzbranche liefern.“ LITTLEROCK, der Wagniskapitalgeber aus Düsseldorf, verfolgt einen Beteiligungsansatz mit dem Investitionsschwerpunkt auf Gründerteams. Gründungs-Partner Noel Zeh: „Zehn Jahre Erfahrung im FinTech-Bereich gibt es äußerst selten in Deutschland. Diese Kompetenz in Verbindung mit einem starken Produkt wird die Erfolgsstory voran bringen.“

Das Online-Kreditgeschäft ist ein Wachstumsfeld: Laut Bankenfachverband (BFACH) kommt in Deutschland jeder fünfte Konsumentenkredit über das Internet zustande. Die Hauptakteure sind Kreditbanken, die 2015 rund sechs Milliarden Euro an die Verbraucher verliehen haben – ein Zuwachs von rund 20 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Diese Entwicklung, so der BFACH, wird unter anderem durch den Medienbruch beim Abschluss der Finanzierung gebremst. Dieser Vorgang ist nach wie vor vielerorts analog und bedarf immer noch der Schriftform. Der digitale Kreditvertrag, den die Dienste von FinTecSystems ermöglichen, sei demnach eine Voraussetzung für die weitere positive Entwicklung.


Über FinTecSystems:
FinTecSystems, das 2014 in München von Stefan Krautkrämer und Dirk Rudolf gegründet wurde, hat sich auf die vollautomatisierte Finanzanalyse auf Basis von Online-Banking-Daten spezialisiert. Mit Hilfe seiner Produkte, die von Bankkunden in Deutschland und Österreich genutzt werden können, liefert FinTecSystems von zwei Standorten aus eine präzise Analyse zur Kreditfähigkeit von Konsumenten. FinTecSystems befähigt somit Banken, Finanz- und Zahlungsdienstleister in Echtzeit eine Kredit-Entscheidung zu treffen sowie Bonitätsrisiken zu analysieren und zu minimieren. Damit wird der Kreditantragsprozess schneller, einfacher, valider und abschließend digital.
www.fintecsystems.com

Telekom Deutschland setzt zur Absicherung beim Lastschriftverfahren auf FinTecSystems (German)

Das deutsche FinTech-Unternehmen FinTecSystems kooperiert mit Telekom Deutschland.

Im Zuge der Zusammenarbeit erhält das FinTecSystems Produkt RISK zunächst Einzug in den Mobile Payment Service Pay-At-Match®.

Mit Pay-At-Match® wird ein kostengünstiges, elektronisches Lastschriftverfahren für den Einsatz am Point of Sale angeboten. Die Zahlungsmöglichkeit per Lastschrift ist Teil der MyWallet App, dem digitalen Portemonnaie der Telekom. Nach einmaliger Registrierung können Kunden die Zahlung mit Pay-At-Match® bei allen teilnehmenden Händlern nutzen.

Durch die Einbindung der RISK-Lösung von FinTecSystems ist es möglich, den Endkunden im Registrierungs- und Freischaltprozess seiner Bankkarte eindeutig zu identifizieren, seine Bankverbindung zu verifizieren und somit Lastschriften für den Händler gegen Rücklastschriften und Betrug weiter abzusichern.

Der Datenaustausch zwischen Zahlungsterminal und Smartphone erfolgt kontaktlos via NFC-Technologie, die den gesamten Kommunikationsweg verschlüsselt. Die Kontodaten des Nutzers werden auf dem Secure Element der SIM-Karte abgelegt. Pay-At-Match® entspricht somit höchsten Sicherheitsstandards und reduziert das Missbrauchsrisiko auf ein Minimum.

„Wir freuen uns sehr, mit Telekom Deutschland einen der bekanntesten und innovativsten Konzerne Deutschlands als Kunden gewonnen zu haben. Die Chance, einen wirklichen Mehrwert für die Produktpalette der Telekom Deutschland zu liefern, macht uns stolz und bestärkt uns in unserem anhaltenden Wachstumskurs.“, so Stefan Krautkrämer, Gründer und CEO von FinTecSystems.


Über FinTecSystems:
FinTecSystems ist ein Anbieter von Onlinebanking-basierten Zahlungs- und Informationsdiensten. Die Lösungen helfen Banken, Finanzdienstleistern und Payment-Anbietern Bonitäts- und Betrugsrisiken mit Onlinebanking-Konten zu reduzieren, sichere und schnelle Identifizierungen und Zahlungen in Echtzeit durchzuführen.

Martin Schmid wird neuer CSO bei FinTecSystems GmbH (German)

Martin Schmid ist neuer Chief Sales Officer (CSO) der FinTecSystems GmbH in München und übernimmt mit dem 1. Januar 2016 die Leitung des Vertriebs. Sein Ziel ist es, die bedeutende Position des Fintech-Startups in den relevanten Märkten national und international noch weiter auszubauen:

„Ich freue mich sehr über die neue Herausforderung und bedanke mich für das in mich gesetzte Vertrauen – sowohl seitens der Gründer, als auch seitens der Investoren. Ich freue mich auf ein spannendes und wachsendes Umfeld, in dem die hoch-innovativen Lösungen der FinTecSystems einen Mehrwert für jeden Marktteilnehmer liefern“, so Martin Schmid.

Schmid bringt über sieben Jahre Erfahrung im Vertrieb mit. Nach seinem Studium war er in verschiedenen verantwortungsvollen Positionen eines führenden Internet-Zahldienstes tätig.

„Wir freuen uns, mit Martin Schmid nun einen erfahrenen Vertriebsprofi ins C-Level an Bord geholt zu haben, der uns bei unseren ambitionierten Zukunftsplänen erfolgreich unterstützen wird“,erläutert Stefan Krautkrämer, Gründer und CEO der FinTecSystems GmbH die Entscheidung.


Über FinTecSystems:
FinTecSystems ist ein Anbieter von Onlinebanking-basierten Zahlungs- und Informationsdiensten. Die Lösungen helfen Banken, Finanzdienstleistern und Payment-Anbietern Bonitäts- und Betrugsrisiken mit Onlinebanking-Konten zu reduzieren, sichere und schnelle Identifizierungen und Zahlungen in Echtzeit durchzuführen.

Disruptive Bankauskunft von FinTecSystems verdoppelt Abschlussrate beim Kreditportal der Novum Bank (German)

Erfolgreicher Start der RISK-Lösung des Münchener Start-ups FinTecSystems beim Kleinkreditanbieter Caspher, einem Produkt der Novum Bank Ltd.

Die digitale Bankauskunft von FinTecSystems ist in den Kreditvergabeprozess des der Kreditplattform Cashper (www.cashper.de) integriert worden. Cashper ist ein Anbieter von Kleinkrediten von 100 Euro bis 600 Euro für eine Laufzeit von bis zu 30 Tagen. Als Marke der Novum Bank besitzt Cashper als erster und bislang einziger Anbieter für Kleinkredite eine Banklizenz. Durch die Zusammenarbeit mit FinTecSystems ermöglicht Cashper seinen Kunden, am Ende des Antragsprozesses direkt online die Bonitätsprüfung vorzunehmen. Damit entfällt die postalische Zusendung der Kontoauszüge und Gehaltsauskünfte, was eine signifikante Zeitersparnis für den Kreditnehmer bedeutet.

Das FinTecSystems Produkt erlaubt es Kreditnehmern, direkt während des Antragsprozesses online einen digitalen Kontoauszug inklusive Gehaltsnachweis zur Verfügung zu stellen. Die Datenbasieren auf den Informationen im Onlinebanking-Konto. „Durch die Integration der Technologie von FinTecSystems in den Kreditvergabeprozess von Cashper wird der Kunde noch schneller durch den Antragsprozess geführt und die Kreditzusage kann automatisiert erfolgen. Nach mehreren tausend Antragsstellungen können wir festhalten, dass unsere Kunden das Angebot sehr gut annehmen. Seit Beginn der Kooperation mit FinTecSystems hat sich die Conversion Rate bei der Nutzung der digitalen Bankauskunft von FinTecSystems mehr als verdoppelt“, kommentiert Gijs Lubberdink, Head of Operations Lending Cashper Germany and Austria bei der Novum Bank.

„Wir freuen uns sehr über die hohe Annahme- und Akzeptanzquote unseres Dienstes bei Cashper und dass hier ein signifikanter Mehrwert für den Anbieter geschaffen werden konnte“, so Stefan Krautkrämer, Gründer und CEO von FinTecSystems.


Über FinTecSystems:
FinTecSystems ist ein Anbieter von online-banking-basierten Zahlungs- und Informationsdiensten. Die Lösungen helfen Banken und Payment-Anbietern Bonitäts- und Betrugsrisiken mit Online-Banking-Konten zu reduzieren und sichere und schnelle Identifizierungen und Zahlungen in Echtzeit durchzuführen. Weitere Informationen zu den Produkten und Dienstleistungen finden Sie unter https://fintecsystems.com.

 

Über Novum Bank:
Cashper ist der große Online-Anbieter für die kleinen, alltäglichen Geldangelegenheiten. Wir bieten kleine Darlehen an, in Höhe von €100 bis maximal €600, die in jedes Budget passen. Verbraucher können einen Kleinkredit beantragen, der rasend schnell auf dem Konto stehen kann. Die Standart-Laufzeiten betragen 15 oder 30 Tage. Für jeden, der über ein kleines, finanzielles Extra verfügen möchten, stellt Cashper die neue Einfachheit der Kreditbeantragung vor. Bargeld, wenn es benötigt wird. Sie entscheiden selbst, welchen Betrag und für wie lange.

Onlinebanking-basierte Bonitätsprüfung für den Kreditmarktplatz Lendico: in Echtzeit und ohne Medienbruch für den Kreditnehmer (German)

Kooperationsvertrag unterschrieben: Die RISK-Lösung des Münchener Start-ups FinTecSystems wird in die Lending-Plattform Lendico integriert.

Die digitale Bonitätsprüfung von FinTecSystems wird in die disruptive Kreditplattform Lendico integriert. Lendico ist der Online-Kreditmarktplatz von Rocket Internet, der als digitale, transparente und schnelle Alternative zu Banken Kreditnehmer und Anleger direkt zusammen bringt. Das mehrfach ausgezeichnete Unternehmen verfügt über mehr als 275.000 Nutzer mit einem Anfragevolumen von über 1,5 Milliarden Euro. Durch die Zusammenarbeit mit FinTecSystems soll der Kreditvermittlungsprozess um eine Onlinebanking-basierte Bonitätsprüfung ergänzt werden.

Die Lösung RISK zur digitalen Bonitätsprüfung erlaubt es Kreditnehmern, direkt während des Antragsprozesses online einen digitalen Kontoauszug inklusive Gehaltsnachweis zur Verfügung zu stellen. Die Informationen basieren auf den Informationen im Onlinebanking-Konto – das umständliche postalische Verschicken von Kontoauszügen oder Gehaltsnachweisen in Papierform entfällt. Durch die Integration der innovativen Lösung RISK ist Lendico in der Lage, Prozesskosten einzusparen, den Antragsprozess zu vereinfachen, die Abschlussrate zu erhöhen und den dynamischen Wachstumskurs beizubehalten. „Die Integration der Technologie von FintecSystems in die Lendico-Plattform ist ein wichtiger Schritt, unseren Kreditantragsprozess für Kreditnehmer komplett medienbruchfrei zu gestalten und gleichzeitig unsere Risikoeinschätzung zu präzisieren“, kommentiert Dr. Christoph Samwer, Mitgründer und Geschäftsführer bei Lendico.

FinTecSystems hat gerade erfolgreich die erste Finanzierungsrunde abgeschlossen. „Die Zusammenarbeit mit Lendico ist für uns ein weiterer wichtiger Schritt auf unserem Wachstumskurs“, so Stefan Krautkrämer, Gründer und CEO von FinTecSystems.


About FinTecSystems:
FinTecSystems ist ein Anbieter von online-banking-basierten Zahlungs- und Informationsdiensten. Die Lösungen helfen Banken und Payment-Anbietern Bonitäts- und Betrugsrisiken mit Online-Banking-Konten zu reduzieren und sichere und schnelle Identifizierungen und Zahlungen in Echtzeit durchzuführen. Weitere Informationen zu den Produkten und Dienstleistungen finden Sie unter https://fintecsystems.com.

FinTecSystems sichert sich Seed-Finanzierung durch Heilemann Ventures und weitere Investoren (German)

Digitale Selbstauskunft beschleunigt Kreditanträge und minimiert Bonitätsrisiken

Die 2014 gegründete FinTecSystems GmbH schließt ihre erste Finanzierungsrunde ab. Neben Heilemann Ventures, Berlin, engagierten sich MenschDanke Capital, Berlin, sowie weitere Business Angels beim Münchner Fintech-Unternehmen, das mit hochinnovativen Informations- und Zahlungslösungen Banken, Zahlungsdienstleister und Online-Shops unterstützt.

FinTecSystems bietet u.a. mit der „Digitalen Selbstauskunft“ eine Möglichkeit, das Prozedere für Kreditanträge, aber auch Kaufprozesse zu verkürzen und damit Kosten zu minimieren. Somit werden in Echtzeit die nötigen Informationen direkt im Online-Banking des Antragstellers abgefragt und geprüft. So ermöglicht die vollautomatisierte Bewertung auf Basis der erhobenen Daten, dass der Kreditgeber eine verlässliche Haushaltsrechnung automatisiert aufstellen, die Bonität des potentiellen Kreditnehmers unmittelbar einschätzen und den Kredit sofort an ihn gewähren kann.

„Das Leistungsspektrum der FinTecSystems gibt dem Anbieter Sicherheit. Es vereinfacht die Abwicklung von Kredit- und Kaufprozessen und hilft den Anbietern, Bonitäts- und Betrugsrisiken zu minimieren. Wir erwarten, dass sich die Lösung der FinTecSystems im Zuge der Digitalisierung in der Finanzbranche erfolgreich durchsetzen wird“, sagt Dr. Fabian Heilemann.

Die eingeworbenen Mittel fließen in den weiteren Team-Aufbau sowie Erschließung neuer Märkte und sollen das Unternehmenswachstum vorantreiben. Heilemann Ventures unterstützt bereits eine Reihe digitaler Start-ups wie secucloud und cashboard. Das Know-how der Investoren spielt für die beiden Gründer und Geschäftsführer der FinTecSystems eine große Rolle. „Es war für uns von Anfang an klar, dass der Investorenkreis stark unternehmerisch geprägt sein soll“, so Stefan Krautkrämer. „Wir schätzen die Erfahrung unserer Partner, wenn es um den Aufbau erfolgreicher digitaler Unternehmen geht“, ergänzt Dirk Rudolf.


About FinTecSystems:
FinTecSystems ist ein Anbieter von online-banking-basierten Zahlungs- und Informationsdiensten. Die Lösungen helfen Banken und Payment-Anbietern Bonitäts- und Betrugsrisiken mit Online-Banking-Konten zu reduzieren und sichere und schnelle Identifizierungen und Zahlungen in Echtzeit durchzuführen. Weitere Informationen zu den Produkten und Dienstleistungen finden Sie unter https://fintecsystems.com.