Schneller das neue KMU-Konto nutzen: FTS unterstützt Penta mit sicherer Guthaben-Aufladung

  • Mit Zahlungsauslösung von FTS einfach und schnell Guthaben auf das Penta-Konto übertragen
  • Besseres Nutzererlebnis und schnellere Aktivierung der Neu-Konten

München/Berlin, 14. Juli 2020. FinTecSystems (FTS), das führenden Infrastruktur-Fintech für Open Banking und Kontodatenanalyse, baut seine Stellung als Technologie-Partner für Neo-Banken aus. Über die White Label Payment-Lösung, die FTS technisch umsetzt, können Nutzer von Penta, der digitalen Plattform für Business Banking, ihr Geschäftskonto in Echtzeit aufladen ohne die Penta-Umgebung verlassen zu müssen – damit ist das Penta-Konto sofort startklar.

Innerhalb von Minuten können KMU, Solo-Selbstständige und Freiberufler bei Penta ein Geschäftskonto beantragen und erhalten neben einer deutsche IBAN auch Debitkarten für das Spesenmanagement sowie weitere Finanzdienstleistungen. Über Penta können aktuell mehr als 20.000 deutschen Firmenkunden ihre finanziellen Aspekte zentral steuern – vom einfachen Banking bis hin zu Buchhaltung, Kostenmanagement oder Krediten. Zu den vielen Funktionen zählen auch umfangreiche Zahlungs-Tools, die ständig erweitert werden. Eine der neuesten Funktionen ist “Guthaben hinzufügen”, also das Aufladen des Penta-Geschäftskontos durch Guthaben auf anderen, alten Konten.

Vollumfängliche Nutzung des neuen Kontos innerhalb von weniger als 24 Stunden

Als BaFin-lizenzierter Zahlungsauslösedienst liefert FTS diesen digitalen Baustein über seine Payment-Lösung, die technisch gesehen ein Direktüberweisungsverfahren im White Label ist und an das CI / CD des Kunden angepasst werden kann. Mit der FTS-Zahlungsauslösung lassen sich Überweisungen zwischen Bankkonten einfacher, schneller und sicherer tätigen. Penta-Kunden wird im entsprechenden Bereich der Website und App (“Geld hinzufügen”) ein Formular angezeigt, über das sie ihre Bank auswählen und dann die Bank-Login-Daten eingeben. Im Hintergrund stellt die FTS-Zahlungsauslösung dann eine Überweisung ins Konto ein und fragt vom Nutzer die passende TAN zur Bestätigung ab. Alle Daten werden verschlüsselt zwischen Kunde, der Bank und FTS übertragen, Login-Daten werden nicht gespeichert.

“Unsere Partnerschaft mit FTS bietet unseren Kunden die Möglichkeit, innerhalb von weniger als 24 Stunden mit ihrem Geschäftskonto loszulegen. Die gemeinsame Lösung ist ein weiterer Meilenstein, um unser Business Banking noch schneller und leichter zugänglich zu machen. FTS ermöglichte uns den Aufbau einer flexiblen Lösung und begleitete uns eng von der Idee bis zum Roll-out”, erklärt Lukas Zörner, Chief Product Officer bei Penta.

Kunden müssen zur Guthaben-Aufladung die Penta-Umgebung nicht verlassen

Kunden, die ein Konto bei Penta eröffnet haben, müssen nun nicht mehr ihre Penta-IBAN kopieren, sich in ihr altes Bankkonto einloggen und eine Überweisung vornehmen. Diese Hürde ist gefallen: Sie müssen die Penta-Umgebung für ein “Top-Up” nicht mehr verlassen und haben eine verbesserte Nutzererfahrung. Noch in der Anfangsphase konnte Penta so bereits einen deutlichen Rückgang der Zeitspanne zwischen Kontoeröffnung und erster Einzahlung über das neue Feature verzeichnen. Das führt zu einer schnelleren Aktivierung und Alltagsnutzung des neuen Geschäftskontos.

“Spannende Geschäftsmodelle, die etablierte Player herausfordern und den Kundennutzen digital auf eine neue Stufe heben sind unsere Welt. Wir freuen uns, einen so erfolgreichen neuen Player wie Penta bei der Steigerung seines Kundenerlebnisses unterstützen zu können. Sein neues Geschäftskonto innerhalb weniger als eines Tages vollumfänglich nutzen zu können ist genau das, was junge Unternehmer von einer Bank erwarten: banking in context – dort, wo ich es eben gerade brauche”, so Martin Schmid, CMO (Chief Market Officer) bei FTS.

Die White Label Zahlungsauslösung ist zusammen mit der FTS-Bezahlmarke “OnlineÜberweisen” Teil der Payment Plattform von FTS und beide zählen zu den sichersten Zahlverfahren im Internet.